27.12 - 30.12.18 [J-4/S-4]
2. Süd-Hessen Indoors (m/w)
[FACT-SHEET] [ANMELDEN]

12.01 - 15.04.19 [LK]
Winter Team Challenge '19 (m/w)
[FACT-SHEET] [ANMELDEN]

02.03 & 03.03.19 [J-4/A-7]
3. Süd-Hessen Indoors (m/w)
[FACT-SHEET] [ANMELDEN]

25.04 - 28.04.19 [J-2/S-3]
20. SAFO OPEN(m/w)
[FACT-SHEET] [ANMELDEN]

[J]=Juniors, [A/N]=Aktive & [S]=Seniors
Tweets von turnierprofi

389 Meldungen für 6. SAFO Jugend Cup!

„Schlechter hätte das Wetter wirklich nicht sein dürfen“, war die einstimmige Meinung der Zuschauer, Spieler und Eltern, die am Donnerstag auf den Anlagen des Sportclubs SAFO und des Tenniszentrums Klueh den Eröffnungsmatches des größten Frankfuerter Jugendturniers beigewohnt haben. „Das Turnier ist wirklich früh in diesem Jahr und das Wetter war nicht konstant genug, um genügend Plätze im Frankfurter Süden zu mieten“, antwortete der Turnierausrichter und Initiator Jens Helfferich auf die Fragen warum man eine Anlage in Eschersheim bespielt, obgleich es in der nächsten Umgebung von SAFO gleich vier weitere Tennisvereine und –anlagen gibt. „Es war für uns eine wirklich große Herausforderung allen Kindern einen Startplatz zu vergeben, so mussten wir leider auf die Nebenrunde verzichten. Ebenfalls machen es uns die Ganztagsschulen schwer einen Spieltermin vor 15:00 oder gar 16:30 Uhr anzusetzen“, ergänzt die Organisatorin Hanna Henzler.

Am ersten Turniertag gab keine nennenswerten Überraschungen, alle gesetzten Spieler sind weiterhin im Turnier und haben ihr Erstrundenmatch souverän gewonnen. Die Teilnehmer des SC SAFO waren unterschiedlich erfolgreich. Leander Fischer und Jakub Pawlik mussten sich klar ihren Gegner geschlagen geben, leidglich Christian Mössle konnte sich gegen den Offenbacher Maximilain Böck klar mit 6:1/6:1 durchsetzen und trifft nun auf den an sieben gesetzten Axel Bellando. Ein besonderes Augenmerk gilt dem längsten Match am ersten Turniertag, in der U14 zwischen Kolja Heim vom TC Bad Vilbel und Tobias Schradi von der Eintracht Frankfurt. Nach kanpp drei Stunden Spielzeit und fast völliger Dunkelheit konnte Heim das Match 6:7/6:2/6:1 für sich entscheiden und trifft am Samstag auf Niklas Heil vom TC Östrich-Winkel.

Die Konkurrenz der Juniorinnen U12 weiblich standen beim 6. SAFO Jugend Cup unter einem besonderen Stern. Durch die verhängte Regenpause verzögerten sich die Spiele immer weiter nach hinten. 2 Spiele wurden in der Halle ausgetragen, die anderen Viertelfinals konnten am Ende, dank der großartigen Mitarbeiter von Eltern und Spielerinnen, doch noch samstags zu Ende gespielt werden. Leider verschob sich dadurch das Finalspiel auf den kommenden Freitag parallel zu den Spielen der 6. SAFO Open. Im Finale traten Jana Tesar von 1880 und Clara Kühnle, ebenfalls von 1880 an.

Pünktlich um 16Uhr gab es den ersten Aufschlag. Zu Beginn hatte wohl niemand damit gerechnet, dass die Kleinsten an diesem Tag das größte Match spielen. Schon im ersten Satz geht es knapp 5:7 für Jana Tesar aus. Nach 2 Stunden steht es im 2. Satz 7:5 für Clara. Selbst bei den Zuschauern konnte man die Anspannung spüren, die von den beiden Spielerinnen auf Platz 2 ausging. Nach weiteren 30Minuten steht es im 3. Satz 5:0 für Tesar, man rechnet mit einem klaren Ausgang, doch dann dreht Kühnle das Spiel und gewinnt am Ende mit 7:5.
Ein Spiel, das in Hinsicht auf Spannung und Qualität nicht mehr zu steigern ist. Der Applaus der den beiden Spielerinnen zuteilwird ist definitiv verdient. Von allen Seiten hört man was für ein wahnsinns Match die beiden U12 Juniorinnen gespielt haben. Der ein oder andere kann sich davon jedenfalls noch eine Scheibe abschneiden.

In unseren Augen war das das beste Spiel der bisherigen Turniersaison und wir freuen uns die beiden Finalistinnen auch zum 7. SAFO Jugend Cup wieder begrüßen zu dürfen.

Turnierbericht 2012

Download turnierbericht_2012.pdf - 662 kB

Im Jahr 2012 wurden insgesamt acht Turniere an vier unterschiedlichen Turnierwochenenden organisiert und durchgeführt. Die Turniere beim SC SAFO im...